Montag, 05 Dezember 2016 12:11

Herren bleiben ohne Punktverlust

geschrieben von

Die erste Herren-Mannschaft des TCG hat auch ihr drittes Verbandsliga-Spiel in dieser Saison gewonnen. Mit 5:1 gewannen Oliver Schrinner (2:6, 6:2, 10:7), Fabian Kellner (6:4, 3:6, 10:8), Moritz Ritter (6:4, 6:2) und Felix Rabe (6:3, 6:3) beim Schlusslicht TSC RW Mettingen. Doppel wurden nicht gespielt. Nach dem Auftaktsieg gegen RW Gevelsberg (5:1) und dem dramatischen 4:2 gegen Halden 2000 grüßt der TCG damit weiter von der Tabellenspitze. Somit kommt es am 17.12. beim starken TV Feldmark Dorsten zum Duell um den Gruppensieg und den damit verbundenen Aufstieg in die Westfalenliga.

Montag, 05 Dezember 2016 12:09

Weihnachtssingen

geschrieben von

Am 18.12. findet im Clubhaus das diesjährige Weihnachtssingen statt. Vorher wird es noch eine Weihnachtsfeier für die Jugendabteilung geben. Weitere Details folgen noch.

Dienstag, 29 November 2016 12:11

Bezirksjugendsiegerehrung

geschrieben von

Über 400 Kinder, Eltern, Betreuer, Trainer, Jugendwarte und Funktionäre des WTV fanden sich am Freitag, dem 26. November 2016, in Castrop-Rauxel ein, um insgesamt 48 erfolgreiche Mannschaften des Bezirks zu ehren. Kreisklassen-Champions, Kreismeister, Bezirksklassensieger und Bezirksmeister der U10, U12, U15 und U18 der Mädchen, Jungen und gemischten Mannschaften bekamen jeweils eine Urkunde, den Pokal und Medaillen überreicht. Musikalische Einlagen, ein warmes Buffet und eine Tombola rundeten einen erneut fantastisch organisierten Abend ab. Vom TC Grävingholz war die männlich U 18 II eingeladen. Sie sind in der letzten Saison Bezirksklassensieger geworden und in die Ruhr-Lippe Liga aufgestiegen. Auf dem Bild: Lukas Bruch, Felix Weber und Simon Königsmann, an dem Abend verhindert aber auch für die Mannschaft im Einsatz waren Felix Rabe, Alexander Schulte-Uebbing und Fritz-Julius Budde.

(Quelle: Bezirk Ruhr-Lippe)

Samstag, 12 November 2016 06:05

Ritter holt WTV-Titel im Doppel

geschrieben von

TCG-Nachwuchsspieler Moritz Ritter hat in der vergangenen Woche einen weiteren bemerkenswerten Erfolg gefeiert. An der Seite des Bielefelders Fynn Künkler sicherte er sich den Titel des Doppel-Westfalenmeisters in der Konkurrenz Junioren-U18. Nach zwei glatten Zweisatzsiegen in Viertel- und Halbfinale besiegte die Paarung im Finale das Duo Angrick/Kirsch mit 6:2, 6:2. Angrick/Kirsch hatten in der ersten Runde die topgesetzten Flinner/Erdmann ausgeschaltet und waren dann ebenfalls locker ins Finale eingezogen. Ritter/Künkler ließen sich von den Favoritenschrecks jedoch nicht beeindrucken und behielten letztlich klar die Oberhand. Wir gratulieren beiden recht herzlich!

Mittwoch, 02 November 2016 15:24

Vize-Bezirksmeistertitel für Music und Ritter

geschrieben von

Die TCG-Junioren haben bei den Junioren-Bezirksmeisterschaften zweimal den zweiten Platz errungen. Emana Music erreichte in der Klasse Juniorinnen-U12 nach zwei Zweisatzsiegen das Finale, wo sie sich der top-gesetzten Aliya Karadag vom TV RW Bönen mit 6:1, 6:4 geschlagen geben musste. Moritz Ritter, frisch-gekürter U18-NRW-Mannschaftsmeister, konnte in dem als 4er-Gruppe ausgetragenen Turnier zwei Siege erreichen und verlor lediglich gegen den späteren Sieger Niklas Karcz vom TC Parkhaus Wanne-Eickel. Wir gratulieren unseren beiden Junioren ganz herzlich zu diesen Leistungen!

Music und Ritter werden gemeinsam mit Maxi Grundmann in der kommenden Woche bei den WTV-Meisterschaften in Werne für den TCG antreten.

Mittwoch, 02 November 2016 15:11

Herren starten in Verbandsliga-Winter

geschrieben von

Am 6. November beginnt die Winterrunde der 1. Herren in der Verbandsliga 2016/17. Gegner im Sportpark Brambauer wird der TC RW Gevelsberg sein, Beginn ist um 11 Uhr. Die vollständige List an Begegnungen lautet:

  1. Spieltag: TCG – TC RW Gevelsberg (6.11., 11:00)
  2. Spieltag: TCG – Halden 2000 (20.11., 11:00)
  3. Spieltag: TSC RW Mettingen – TCG (4.12., 12:00)
  4. Spieltag: TV Feldmark Dorsten – TCG (17.12., 13:00)
Samstag, 29 Oktober 2016 18:43

Impressionen Oktoberfest 2016

geschrieben von

Freitag, 16 September 2016 07:30

Sensationserfolg: U18-Junioren sind NRW-Meister

geschrieben von

Nach dem Sieg bei den Westfälischen Meisterschaften haben unsere U18-Junioren Maximilian Grundmann, Sean-Lennart Lange, Moritz Ritter und Felix Rabe am vergangenen Wochenende ihre herausragende Sommersaison als Team mit einem Sieg bei den NRW-Meisterschaften gekrönt. Auf der Anlage des TC Iserlohn wurden am Samstag zunächst die Junioren des TC GW Aachen mit 4:2 besiegt, ehe am Sonntag das große Finale gegen den Favoriten TC Kaiserswerth anstand. Beide Begegnungen waren – wie so oft in diesem Sommer – wahre Krimis, bei dem der TCG am Ende knapp die Nase vorn haben sollte.

Im Halbfinale sorgten Siege von Maxi Grundmann und Sean-Lennart Lange an Position eins bzw. zwei bei zwei Niederlagen von Moritz Ritter und Felix Rabe für ein 2:2 nach den Einzeln. Grundmanns Sieg kam dabei erst durch ein 10:8 im Match-Tiebreak zustande, während alle andere Spiele glatte Zwei-Satz-Matches waren. Die Paarung Lange/Ritter sorgte anschließend mit 7:6, 6:3 für die Führung, die Grundmann/Rabe mit 3:6, 6:4 und 11:9 in einen 4:2-Gesamtsieg vollendeten. Ein 9:11 hätte hier das knappe Aus im Halbfinale bedeutet.

Für das Finale am Sonntag schien der TC Kaiserswerth auf dem Papier klarer Favorit zu sein: an Position eins und zwei sahen sich unsere Jungs mit Constantin Zoske und Henri Squire dem amtierenden Deutschen Meister und Vizemeister der U16 in Einzel und Doppel gegenüber. Maxi Grundmann musste sich hier vom Ergebnis her deutlich geschlagen geben, während Sean-Lennart Lange erst im Match-Tiebreak unterlag. Felix Rabe an Position vier drehte – wie so oft – im zweiten Satz seiner Partie richtig auf: nach einem 7:5, 6:0 durfte Gegner Maxi Lenz ihm am Netz die Hand reichen. Moritz Ritter drehte dann das Momentum endgültig in Richtung TCG. Nach 4:6 und 6:2 ging es in den Match-Tiebreak, wo der Kaiserswerther Yannik Pridzun bei 9:3 bereits sechs Matchbälle am Stück hatte. Doch Ritter wehrte einen nach dem anderen ab und ging nach acht gewonnenen Punkten in Folge mit 11:9 als Sieger vom Platz. Einmal mehr hatten die TCG-Jungs damit unter Beweis gestellt, dass Coach Olli Schrinner ihnen nicht nur die spielerisch Finesse, sonderen auch eine enorme mentale Stärke beigebracht hatte. Den psychologischen Rückenwind nutzte das Quartett anschließend gekonnt aus und entschied beide Doppel glatt in zwei Sätzen für sich – Endstand 4:2 – Gesamtsieg – Titelgewinn!

Der gesamte Verein gratuliert sowohl den Spielern Maximilian Grundmann, Sean-Lennart Lange, Moritz Ritter und Felix Rabe als auch dem Betreuerteam Olli Schrinner, Fabian Kellner und Carsten Ritter!

 

Die Damen 40 des TC Grävingholz wurde vor 5 Jahren ins Leben gerufen. Seit 2 Jahren spielt sie in der jetzigen Besetzung. Obwohl der Spaß am Tennis bei den Damen immer im Vordergrund stand, war die Freude beim ersten Sieg in einem Mannschaftsspiel vor 2 Jahren groß. Im letzten Jahr wurde die Siegesserie dann ausgebaut und die Saison mit einem souveränen zweiten Tabellenplatz beendet. In dieser Saison wurde das Ziel „Aufstieg“ hinter vorgehaltener Hand von der einen oder anderen Spielerin zumindest in den Mund genommen. Das ganze Jahr wurde viel trainiert und gespielt, damit bei den nur 3 Meisterschaftsspielen nichts schief geht. Im ersten Spiel ging dann die Reise zum TC Oelde. Die Nervosität konnte nach 5 teilweise sehr klaren Einzelsiegen bei nur einer Niederlage schnell vertrieben werden. Es folgten 3 Doppelsiege und mit einem 8:1 war man plötzlich der Gruppenfavorit.


Am zweiten Spieltag kam es zum Lokalderby mit dem TC Brambauer. Auch hier hieß es nach den Einzeln schon 5:1 und man konnte entspannt in die Doppel gehen, die dann zu einem 7:2 Sieg führten. Es kam also zum erwarteten Aufstiegsendspiel gegen die Damen des TSC Hansa Dortmund 2. Hier zeigte sich, dass die Grävingholzer Mannschaft auch in der Breite gut aufgestellt ist. Man musste auf Kerstin Niemann und Heike Urra urlaubsbedingt verzichten, Niemann hatte zuvor jeweils an Position 2 ihre Einzel und auch die Doppel deutlich gewonnen und auch Urra machte mit Ihrem Einzelpunkt gegen Brambauer den frühen Sieg sicher.


Bei bestem Tenniswetter holte dann Bettina Knoop mit einer sehr konzentrierten Leistung mit 6:1, 6:3 den ersten Punkt. Es folgten Bettina Haumann, die ihr Match nach umkämpften ersten Satz  im zweiten mit 6:0 deutlich gewann und Kirsten Planer, die an Position 2 ihrer starken Gegnerin beim 6:3, 6:4 letztendlich keine Chance ließ. Die 3:0 Führung war schon mehr als erwartet, doch man wusste von der Stärke der Hanseatinnen in der 2. Runde.


An Position 1 hielt Katja Jacob dem Hochgeschwindigkeitstennis ihrer Gegnerin stand und zermürbte diese beim 7:5 im ersten Satz. Auch der zweite Satz war stark umkämpft, auch wenn es das Endergebnis von 6:2 nicht vermuten lässt. Beate Droste wehrte beim Stand von 4:5 im ersten Satz gar einen Satzball ab, bevor sie im engsten Match des Tages den entscheidenden Aufstiegspunkt für den TC Grävingholz holte. Dass Christiane Bruch den Gegnerinnen im Anschluss noch den Ehrenpunkt im Einzel gönnte, fiel dann nicht mehr ins Gewicht. 

Bevor der kaltgestellte Sekt getrunken wurde, spielte man natürlich noch ganz sportlich die Doppel, obwohl die Partie da schon längst entschieden war. Die Grävingholzer Damen konnten es sich sogar leisten auf den Einsatz der angeschlagenen Sabine Thönißen im Doppel zu verzichten und kamen trotzdem noch zu 2 weiteren Siegen und damit zum deutlichen 7:2 Endstand. Jetzt durften die Korken knallen und der erste Teil der Aufstiegsfeier fand spontan statt. Teil 2 wird dann wohl nachgeholt, wenn alle Urlauberinnen wieder an Bord sind.

Freitag, 19 August 2016 07:51

Nachtrag: WTV-Jugendturnier 2016

geschrieben von

Bereits im Juli fand auf unserer Anlage zum zweiten Mal das WTV-Jugendturnier statt. Mit 68 Teilnehmern wurde die Marke der ersten Auflage im Jahr 2015 um 20 erhöht. Einige der besten Junioren aus Westfalen waren mit am Start. Die weiteste Anreise war aus Nußloch, Baden-Württemberg.

Seite 1 von 2