Sonntag, 23 Juli 2017 18:58

Christoph Weber räumt ab

geschrieben von

TCG-Urgestein Christoph Weber hat bei den Bezirksmeisterschaften in der Konkurrenz Herren-50 sowohl im Doppel als auch im Einzel am heutigen Sonntag den Titel gewonnen. An der Seite von TCG-Spieler Andreas Schulz setzte sich Christoph Weber im Doppel-Finale gegen das Verbandsligadoppel aus Bochum-Werne Meinolf Dittrich/Jochem Rüsing mit 7:5, 6:1 durch. 

Am Vormittag gewann Weber zuvor die Einzel-Konkurrenz. Nachdem das Halbfinale beim Stand von 7:6 durch Aufgabe des Gegners entschieden wurde, reichte im Endspiel ein relativ glattes 6:3, 6:1 gegen Thorsten Schneider vom TC Freigrafendamm für den Gesamtsieg. Wir gratulieren Christoph Weber und Andreas Schulz ganz herzlich!

Montag, 26 Juni 2017 19:10

Herren II steigen nach Krimi auf

geschrieben von

Die 2. Herren-Mannschaft des TC Grävingholz hat am vergangenen Sonntag den Aufstieg in die Ruhr-Lippe-Liga geschafft. Durch einen 5:4-Auswärtssieg am letzten Spieltag bei Tabellenführer TC GW Westerholt übernahm der TCG mit der makellosen Bilanz von 6:0 Siegen die Spitzenposition in seiner Bezirksligagruppe und sicherte sich somit die Teilnahme an der nächsthöheren Klasse im kommenden Sommer. 

Für den Erfolg musste allerdings hart gekämpft werden, denn Westerholt ging schnell mit 2:0 in Führung. Max Kurz und Felix Ritter, die sich in der bisherigen Saison als konstante Punktelieferanten für den TCG gezeigt hatten, mussten sich mit 5:7, 1:6 bzw. 1:6, 1:6 geschlagen geben. Wesentlich länger dauerte das Parallelspiel der beiden an Position 1 gesetzten Spieler: Moritz Erpel bezwang seinen Gegner Alexander Gitt nach über zweieinhalb Stunden Spieldauer mit 2:6, 7:5 und 7:6 und sorgte somit für den Anschluss. Kurz darauf erzielte Felix Rabe durch ein ebenfalls spannendes 6:2, 4:6 und 6:2 den zwischenzeitlichen Ausgleich. Doch die Freude währte nicht lang, denn Mannschaftskapitän Jens Tüllmann hatte in drei Sätzen das Nachsehen; 3:6, 6:2, 2:6 war nach dem Spiel auf der Anzeigetafel zu lesen. Der ganze Druck lag somit auf dem Wahl-Hamburger Lukas Haumann. Und seine Anreise zu diesem Spiel sollte sich bezahlt machen. Nachdem er bei 6:4, 5:2 und 40:40 noch eine Regenunterbrechung überbrücken musste, servierte er nach der Pause schnell zum 6:2 durch und stellte den Spielstand auf 3:3 nach den Einzeln. 

Für die Doppel stellte der TCG um: Tobias Springer ersetzte den lange Zeit verletzten Felix Ritter und bildete mit Lukas Haumann die Top-Paarung. Parallel dazu erzielte das dritte Doppel, bestehend aus Max Kurz und Felix Rabe, relativ zügig mit 6:0, 7:6 den vierten Matchpunkt für den TCG, was den Druck endgültig bei den Gastgebern erhöhen und das Pendel zu Gunsten der Grävingholzer ausschlagen lassen sollte. Während die Paarung Haumann/Springer gerade erst nach über 90 Minuten und fünf vergebenen Satzbällen den ersten Durchgang mit 6:7 abgegeben hatte, bestritt das zweite Doppel Moritz Erpel/ Jens Tüllmann bereits den entscheidenden Match-Tiebreak. Beim Stande von 6:4, 2:6 und 8:9 und gegnerischem Aufschlag musste zunächst noch ein Matchball abgewehrt werden. Kurze Zeit später entschied Jens Tüllmann durch einen platzierten Top-Spin-Aufschlag den Tie-Break mit 11:9 für die Gäste und sorgte somit für den fünften Matchpunkt und ausgelassenen Jubel bei Spielern und mitgereisten Fans. 

Neben den gestern aktiven Spielern haben Florian Keppler, Christoph Weber und David Giese maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Saison. Keppler war gestern mit der ersten Mannschaft gegen den Mindener TK in der Verbandsliga aktiv war und reiste anschließend zum Unterstützen nach Westerholt an. Christoph Weber, zu Saisonbeginn zweimal im Doppel am Start, war während der Einzel als Coach aktiv. David Giese musste am letzten Spieltag arbeiten, war aber an den ersten vier Spieltagen für den TCG in Einzel und Doppel auf Punktejagd.

 

Dienstag, 25 April 2017 06:31

Gelungener Saisonauftakt

geschrieben von

Zwei Wochen nach der offiziellen Platzeröffnung startete der TC Grävingholz am Samstag mit einem „Groß&Klein-Turnier“ in die Saison. 18 Doppelpaare traten an diesem Tag, an dem der Spaß im Vordergrund stand, an und begeisterten die Zuschauer mit tollen Ballwechseln und fairen Spielen. Trotz der niedrigen Temperaturen kamen die Vater/Mutter-Tochter/Sohn- Paarungen zwischenzeitlich ins Schwitzen. Da das jeweils jüngste Mitglied einer Doppelpaarung die Feldgröße bestimmen durfte, fanden sich auch schon mal erfahrene Tennishasen im Kleinfeld wieder und stellten sich dieser Herausforderung mit viel Freude. Nach 3 Stunden und vielen teilweise hart umkämpften Ballwechseln stand die Siegerehrung auf dem Programm, bei der alle Teilnehmer einen kleinen Preis erhielten, so gab es an diesem Tag nur Gewinner! Alle Teilnehmer wünschten sich eine 3. Auflage des Turniers im nächsten Jahr.

Cheftrainer Olli Schrinner, Jugendwartin Katja Jacob und ihr Helferteam, das sich aus engagierten Jugendspielern des TCG zusammensetzte, freuten sich über diese positive Bilanz und hoffen auf ebenso viele zufriedene Teilnehmer zum Saisonauftakt 2018.

Donnerstag, 20 April 2017 19:53

Viele Helfer bei Platzrenovierung

geschrieben von

Die Freiluftsaison auf der Anlage des TCG konnte wie geplant am vorherigen Sonntag eröffnet werden. Bereits tags zuvor hatten sich viele fleißige Helfer an den Plätzen eingefunden um alles vorzubereiten, damit der 1. Vorsitzende Uwe Planer am Palmsonntag den Startschuss in den Sommer geben konnte. Insgesamt waren ca. je 15 Erwachsene und Jugendliche aktiv im Einsatz.

 

Ein Zip-Archiv mit einer Sammlung mit Fotos steht auf der Detailseite zum Download bereit (auf (→) unten links klicken und dort den entsprechenden Anhang auswählen). 

Montag, 03 April 2017 09:11

Vorstand wiedergewählt

geschrieben von

Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonntag wurde der bestehende Vorstand wiedergewählt. Die anwesenden 28 Mitglieder bestätigten Uwe Planer (1. Vorsitzender), Friedrich Jacob (2. Vorsitzender), Cajo Kellner (Sportwart), Bernd Denter (Schatzmeister) und Annette Reese (Schriftführerin). Wie bereits zuvor berichtet, wird das Ressort "Jugendarbeit" ab sofort durch Katja Jacob und ihre Stellvertreterin Diana Bast betreut.

Mittwoch, 22 März 2017 06:43

Kommende Termine

geschrieben von

Für März und April stehen folgende Termine auf der TCG-Agenda:

  •  26.03., 16:00, Jahreshauptversammlung im Clubhaus: neben den üblichen Tagesordnungspunkten wie Wahlen und Berichten findet die Ausgabe der restlichen bestellten Sportbekleidung statt. Wer seine Kleidung noch nicht abgeholt hat, kann sie gegen passendes Bargeld bei Carsten Ritter erwerben.
  • 08.04., 10:00, Platzüberholung: Planen werden aufgehängt, Netze vorbereitet, Bänke sowie Schiedsrichterstühle aufgestellt und alles, was sonst noch zu einer erfolgreichen Sommersaison gehört. Außerdem wird ein weiterer Anlauf gestartet, die alten Duschen in einen Jugendraum umzugestalten.
  • 09.04., 11:00, Saisoneröffnung: es wird allerdings noch kein Spielbetrieb möglich sein, da die Plätze erst am Vortag vorbereitet werden. Der aktuelle Plan sieht vor, die Plätze – im Falle günstiger Witterung – im Verlauf der Osterferien freizugeben.

Mit 2 Siegen, einem Unentschieden und 2 Niederlagen liefern die Herren 40 in diesem Winter ein ordentliches Zwischenergebnis ab. Ohne Tobias Heiburg (verletzt), Michael Fritsch (beruflich in Berlin), Andreas Schulz, Alexander Weber und Michael Diekhans spielte die „Rumpftruppe“ mit Olaf Riese, Christoph Weber, Bernd Schwegmann und den Neuzugängen Frank Siewert und Guido Silberbach, sowie Bernd Fehr aus der zweiten Mannschaft.

Das erste Spiel gegen Parkhaus Wanne-Eickel endete 3:3. Es folgte eine deutliche Niederlage gegen den Aufsteiger aus Kirchhörde, der im Sommer in der Verbandsliga antritt. Die Heimspiele gegen Hamm-Rhynern und Bochum-Stiepel wurden jeweils 5:1 gewonnen. Etwas unglücklich war die 2:4 Niederlage bei Südpark-Bochum, da war deutlich mehr drin.

 Mit einem Sieg beim GW Frohlinde, die bereits als Gruppenletzter und erster Absteiger fest stehen, wäre Platz 3 so gut wie sicher. Sollte Wanne-Eickel bei Bochum-Stiepel „stolpern“, besteht aufgrund des besseren direkten Vergleichs sogar die Chance auf Platz 2.

Und im Hintergrund läuft natürlich schon die Vorbereitung auf die Sommersaison, die schon in 8 Wochen beginnt!

Mittwoch, 06 Juli 2016 19:55

Aktuelle Termine

geschrieben von

Nachdem die erste U18 Jugendmannschaft des TC Grävingholz in diesem Jahr Westfalenmeister geworden ist, hat auch die zweite Mannschaft das Saisonziel übererfüllt. War zu Beginn der Saison der Klassenverbleib in der Bezirksliga geplant, kam es am letzten Spieltag zum „Endspiel“ um den Aufstieg gegen den VfL Mark aus Hamm. Die Grävingholzer Jungs hatten bis dahin 8:0 gegen GW Unna, 5:3 gegen BW Castrop, 6:2 gegen die TG Witten und 8:0 gegen die Sportunion Annen gewonnen. So reiste man ganz entspannt zum letzten Spiel nach Hamm. Es spielte die Stammbesetzung der Mannschaft. An Position 1 musste sich diesmal der Youngster im Team Simon Königsmann geschlagen geben, dafür sicherten Alexander Schulte-Uebbing, Fritz-Julius Budde und Felix Weber mit jeweils 2 Satz-Siegen die 3:1 Führung. Noch war nichts entschieden, da die Doppel in diesem Jahr jeweils zwei Punkte zählen. Das erste Doppel Königsmann/Schulte-Uebbing verlor nur knapp im Matchtiebreak und so war es Budde und Weber vorbehalten die entscheidenden Punkte zum Aufstieg in die Ruhr-Lippe-Liga zu sichern. Sie gewann sicher mit 6:2, 6:2. Am Aufstieg beteiligt waren auch Felix Rabe und Lukas Bruch, die in den ersten Spielen teilweise auch eingesetzt wurden.

Montag, 04 Juli 2016 07:14

U18 des TCG gewinnt Westfalenliga

geschrieben von

Der TC Grävingholz hat einen weiteren Erfolg im Nachwuchsbereich zu verzeichnen! Die U18-Junioren haben am vergangenen Wochenende auf der Anlage des TC Blau-Weiß Halle die diesjährige Westfalenliga gewonnen. Maximilian Grundmann, Sean-Lennart Lange, Moritz Ritter und der durch eine Verletzung von Moritz Erpel nachgerückte Felix Rabe gewannen ihre drei Partien und setzten sich damit beim im KO-System durchgeführten Turnier gegen sieben größtenteils ausgesprochen namhafte Konkurrenten durch.

Im Viertelfinale entschieden vier klare Zweisatzsiege die Begegnung mit Gastgeber Halle bereits nach den Einzeln. Bei den Doppeln konnte jede der beiden Mannschaften einen Sieg erzielen, so dass – bedingt durch den Modus, nach dem Siege im Doppel zweifach gewertet werden – der Freitag mit einem 6:2-Erfolg und dem Halbfinaleinzug endeten.

Das Halbfinale gegen TC SuS Bielefeld am Samstag geriet dann zum wahren Thriller: Maximilian Grundmann (1:6, 2:6), Moritz Ritter (1:6, 4:6) und Felix Rabe (1:6, 5:7) musste in den Einzeln die Waffen strecken, während Sean-Lennart Lange mit 6:4 und 6:2 für den einzigen Punkt in den Einzeln sorgte – der TCG stand vor dem Aus im Halbfinale! 1:3 hieß es somit vor den Doppeln. Dort glichen Lange und Ritter zunächst durch ein 6:3, 7:6 auf 3:3 Punkte aus. Somit musste die Entscheidung im zweiten Doppel herbeigeführt werden. Nach den ersten beiden Sätzen lautete der Zwischenstand 6:4 und 3:6, was die Paarungen in den Match-Tiebreak zwang. Hier konnten sich Maxi Grundmann und Felix Rabe bei 9:6 drei Matchbälle erarbeiten. Allerdings glichen die Gegner – auch mit Hilfe der Netzkante – wiederum aus – 9:9. Nervenstärke war also gefragt und die Jungs vom TCG waren der Situation gewachsen: der nächste Punkt führte zum vierten Matchball. Und den ließen sie sich nicht nehmen – 11:9 – Finaleinzug!

Im Endspiel am Sonntag hieß der Gegner TC Iserlohn. Und die gingen mit Handicap in die Begegnung, da der an Position eins gesetzte Jordi Walder verletzt gegen Maxi Grundmann aufgeben musste. Ein klarer Sieg (Lange 6:2, 6:2) und zwei knappe Entscheidungen (Ritter 4:6, 6:4, 10:4 sowie Rabe 0:6, 6:2, 13:11) reichten zum 4:0. Da Iserlohn durch die Doppel nur noch nach Punkten gleich-, aber nicht mehr nach Sätzen vorbeiziehen konnte, war am Gesamtsieg nicht mehr zu rütteln!

Die Reise geht damit weiter: am 17./18. September findet die NRW-Endrunde statt. Der Austragungsort (vermutlich Iserlohn) wird noch bekannt gegeben.

 

Seite 1 von 2