Artikel nach Datum gefiltert: Januar 2018
Sonntag, 14 Januar 2018 13:02 Freigegeben in Allgemeine Informationen

Irgendwann im Winter 2003/2004 fehlte einer Herrrenmannschaft im TCG ein Trainer und der junge Mann auf dem Nachbarplatz machte schon im Jahr davor einen guten Eindruck. Also wurde er gefragt, ob er ein paar alte Männer trainieren wollte. Dass daraus eine so lange, intensive und gute Zusammenarbeit werden würde, war nicht abzusehen.

Ein Glücksfall für den TC Grävingholz

Oliver Schrinner, damals gerade mal Anfang/Mitte 20, spielte schon in Verbands-, Ober- und 2.Bundesliga Tennis – natürlich mehrfacher Stadtmeister und auch sonst bei nationalen Turnieren sehr erfolgreich. Parallel zu seinem Turniersport machte er diverse Traineraus- und –weiterbildungen. Seit 2009 ist er sogar A-Trainer des DTB und darf somit sogar Bundesliga-Mannschaften trainieren. Nicht alle wissen, dass er nicht „nur“ Tennistrainer sondern auch ausgebildeter Heilpraktiker ist. Aber das allein macht ihn nicht so wertvoll für uns: er nimmt jedes Training ernst und bereitet sich gewissenhaft vor. Davon profitieren unsere Jüngsten, genauso wie die 1. Damen- und 1.Herrenmannschaft, die er inzwischen auch schon seit nunmehr fast 10 Jahren als Mannschaftskapitän anführt und zumeist ein sicherer Punktelieferant ist. Unvergessen bleibt der Verbandsliga-Aufstieg im Sommer 2015, als Olli in allen sechs Einzeln als Sieger vom Platz ging. Bereits im Sommer davor hatte er bereits eine 6:1-Bilanz, unter anderem mit einem grandiosen 3:6, 6:4, 6:3 über den australischen Ex-Bundesligaspieler Adam Barnes.

Olli kümmert sich aber auch um das „Drumherum“, hat immer ein offenes Ohr und das von ihm ins Leben gerufene Tenniscamp in der letzten Woche der Sommerferien platzt immer aus allen Nähten und Familien müssen schon mal den Urlaub verschieben, weil die Kinder daran unbedingt teilnehmen wollen.

Wir hoffen, dass Olli uns noch lange als Trainer, Spieler und als Freund erhalten bleibt, weil er einfach ein guter Typ und ganz lieber Mensch ist.