Donnerstag, 12 Juli 2018 14:33

Bei den diesjährigen Seniorenstadtmeisterschaften auf der Anlage des TC Kirchhörde konnten Spieler des TC Grävingholz zwei Titel mit in den Dortmunder Norden bringen. 

Erstmalig in der Geschichte des Turniers konnten Geschwisterpaare einen Titel gewinnen. In der Konkurrenz Mixed 40 A konnten Natascha und Christoph Weber im Endspiel die Vorjahressieger Doreen Strunz und Karsten Schmidt mit 6:2, 6:3 deutlich bezwingen. Im Anschluss wurde nicht nur auf den Sieg angestoßen, da Natascha am Endspieltag Geburtstag hatte, gab es doppelten Grund zur Freude.  

Am Nachmittag wiederholte Guido Silberbach das Kunststück dann auch und gewann mit seinem Bruder Jörg den Titel in der Kategorie Herren Doppel 40 A gegen die Kombination Jürgen Milhausen und Mario Winner. Im Herren 50 A Finale reichte es dagegen für Christoph Weber „ nur“ zum zweiten Platz. Er musste sich mit 1:6, 6:7 dem in der deutschen Herren 50 Rangliste auf Platz 45 notierten Jörg Silberbach geschlagen geben.  

Mittwoch, 04 Juli 2018 05:00

 Am letzten Spieltag der Herren 40-Bezirksliga konnten noch 3 Mannschaften aufsteigen, neben unseren Herren 40, hatten der TC Oespel und auch GW Herne noch die Chance den Aufstieg zu erreichen.

 

Unsere Herren 40 waren nicht nur komplett, sondern reisten zu elft !! an. Selbst Michael Fritsch setzte sich morgens um 6:30 in Berlin in den Zug um pünktlich zu Beginn vor Ort zu sein. Auch Fritz-Jörg Budde stand erstmals wieder zur Verfügung. Man hatte also die Qual der Wahl, wer  im Einzel spielen sollte. Waren zuvor alle Spiele der umkämpften Gruppe erst nach den Doppeln entschieden, sollte es diesmal eindeutiger werden.  Machte es Mannschaftskapitän Christoph Weber an Position eins noch spannend und musste nach gewonnen ersten und verlorenem zweiten Satz in den Matchtiebreak, den er mit 10:4 dann relativ deutlich für sich entschied, schafften Guido Silberbach, Tobias Heiburg, Frank Siewert und Andreas Schulz deutliche Zweisatzsiege, so dass die Niederlage von dem bis dahin ungeschlagenen Michael Diekhans nicht ins Gewicht fiel.

 

Auf einen Einsatz des leicht angeschlagene Olaf Riese und des Doppelspezialisten Bernd Schwegmann konnte daraufhin sogar verzichtet werden und neben dem Doppel Alexander Weber/ Guido Silberbach kamen dann, der extra aus Berlin angereiste Michael Fritsch (mit Christoph Weber), sowie Fritz Budde (mit Michael Diekhans) zum ersten Einsatz in der Saison und sicherten den 7:2 Gesamtsieg, was den Aufstieg in die Ruhr-Lippe Liga bedeutet. Das wurde natürlich im Anschluss mit dem ein oder anderen Bier gefeiert.

 

 

 

 

 

Freitag, 08 Juni 2018 10:43

Am kommenden Sonntag steht auf der Anlage des TCG das Saison-Highlight der ersten Herren-Mannschaft an. Ab 10 Uhr ist mit dem TC Parkhaus Wanne-Eickel der aktuelle Spitzenreiter der Ruhr-Lippe-Liga zu Gast. Sowohl die Gäste als auch der TCG haben bislang eine makellose Bilanz, wobei "Parkhaus" mit vier Spielen bereits eine Begegnung mehr ausgetragen hat als unsere Jungs. Bei einem Sieg würde der TCG den ersten Platz übernehmen und hätte damit den wohl dicksten Brocken im Spielplan aus dem Weg geräumt. 

Parallel dazu trägt die erste Damen-Mannschaft ihr abschließendes Saisonspiel auf heimischer Anlage aus. Ab 10 Uhr ist die Zweitvertretung des TC BW Castrop zu Gast. Für beide Mannschaften ist es auch vermutlich vorerst das letzte Spiel in der Bezirksliga. Die TCG-Damen stehen bereits als Aufsteiger in die Ruhr-Lippe-Liga fest und können sich bei ihrem letzten Auftritt entsprechend feiern lassen. Die Castroperinnen werden hingegen die Saison definitiv auf dem letzten Platz beenden und müssen somit den Weg in die Kreisliga antretren.

Ebenfalls aktiv sind die Damen 30 in der Ruhr-Lippe-Liga. Im Auswärtsspiel beim Gelsenkirchener TC winkt sogar der Sprung auf Platz 2 der Tabelle.

Mittwoch, 30 Mai 2018 13:17

Schon vor dem letzten Spieltag sicherte sich die 1. Damenmannschaft des TC Grävingholz den Aufstieg in die Ruhr-Lippe Liga. Bereits am ersten Spieltag machten es die Damen richtig spannend, gegen den HTC Hamm ging man mit einer sicheren 4:2 Führung in die Doppel, der letzte Punkt schien Formsache zu sein. Umso erstaunter war man dann, als in allen drei Doppeln der Matchtiebreak entscheiden musste. Hier war also Nervenstärke gefragt und am Ende gingen auch alle 3 Doppel an die Grävingholzer Damen. 

Nach 2 weiteren deutlichen Siegen gegen Rot Weiß Hattingen (6:3) und Rot Weiß Bönen (8:1) kam es zum vorentscheidenden Duell mit dem TC Parkhaus Wanne-Eickel. Es fehlten an dem Tag die bislang unbesiegte Ellen Frohning und Sabrina Salzmann, aber so kam Neuzugang Marie Gerhardt zum ersten Einzeleinsatz. Genau wie Nadine Giebeler, Emana Music und Jolina Planer konnte sie ihr Einzel gewinnen. Den 5. Punkt zum Sieg sicherten die noch im Einzel unterlegenen Sandra Christ und Josie Planer. Wie immer eine starke Mannschaftsleistung auf die im Anschluss angestoßen wurde.

Am 10. Juni kommt auf der heimischen Anlage an der Evingerstr 390 der TC BW Castrop 06 zum letzten Saisonspiel für die Damen, die sich nun sogar eine Niederlage erlauben können. Parallel dazu spielt die erste Herrenmannschaft um den Gruppensieg in der Ruhr-Lippe Liga gegen die Herren vom TC Parkhaus Wanne-Eickel. Beide Mannschaften sind bislang ungeschlagen und möchten gern das Aufstiegsspiel zur Verbandsliga erreichen. Hochklassiger Tennissport ist daher garantiert. Los geht’s um 10 Uhr, der Eintritt ist frei und für das leibliche wohl sorgt das Team von Andre Klinks Schneckenhaus im TCG. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Donnerstag, 17 Mai 2018 06:49

Schon Ende April standen die ersten Meisterschaftsspiele im Herren- und Damenbereich bei den Grävingholzer Tennisspielern an. Die erste Herrenmannschaft startete mit zwei Siegen gegen den Gelsenkirchener TK (7:2) und gegen den Dauerrivalen GW Frohlinde (5:4). Gegen die Castroper – wie der TCG ebenfalls Verbandsliga-Absteiger – gelang nun nach etlichen Anläufen endlich der erste Sieg. Die Mannschaft um Cheftrainer Oliver Schrinner spielt damit Anfang Juni gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen TC Parkhaus Wanne-Eickel auf der Anlage an der Evinger Straße und in der Woche darauf auswärts bei Verfolger RW Waltrop um den Gruppensieg in der Ruhr-Lippe Liga und den möglichen Aufstieg in die Verbandsliga.

Einen Sieg mehr hat schon die erste Damenmannschaft eingefahren und steht unmittelbar vor dem Aufstieg in die Ruhr-Lippe Liga. Nach den Auswärtssiegen beim HTC Hamm (7:2) und RW Hattingen (6:3) wurde auch das erste Heimspiel gegen RW Bönen mit 8:1 gewonnen. In den letzten beiden Spielen könnten sich die Grävingholzer Damen sogar eine knappe Niederlage erlauben. 

Auch die Damen 30 starteten mit 2 Siegen. Nachdem RW Aplerbeck zu Saisonbeginn mit 7:2 geschlagen werden konnte, gelang den Damen um Mannschaftsführerin Natascha Weber das Kunststück mit nur 5 Spielerinnen in Ennigerloh erfolgreich zu sein. Hier entschied die Doppelstärke zu Gunsten der Dortmunderinnen. Nach 3:3 in den Einzeln und einem kampflos abgegebenen Doppel gelangen Weber/Reineke und König/Niemann zwei Siege zum 5:4-Endstand. Als nächstes steht das Spiel gegen die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft um die Westfalenmeisterin Maike Sybrecht aus Bockum-Hövel an. Der Gewinner wird in die Verbandsliga aufsteigen.

Und auch die Herren 40 (Foto beim Trainingslager in Halle) starteten mit 2 Siegen. Gleich zu Beginn wartete mit GW Herne einer der Gruppenfavoriten auf die Grävingholzer. Frank Siewert sicherte mit seinem Sieg im Matchtiebreak im Einzel das wichtige 3:3-Zwischenergebnis. Das Doppel Weber/Diekhans und wiederum im Matchtiebreak das Doppel Heiburg/Schulz sicherten den ersten Sieg.   Am letzten Wochenende wurde dann in Recklinghausen mit 7:2 nachgelegt. Neben den beiden noch anstehenden Lokalderbys gegen TSC Hansa und den TC Oespel wird wahrscheinlich hier das Spiel gegen RW Hattingen die endgültige Entscheidung über den Aufstieg bringen.