Montag, 27 Juni 2016 05:48

Am kommenden Wochenende (1.-3. Juli) findet die diesjährige U18-Westfalenliga auf der Anlage des TC Blau-Weiß Halle statt. Wie im letzten Jahr ist der TC Grävingholz mit von der Partie. Der letztjährige Halbfinalist wird von Maximilian Grundmann, Moritz Ritter, Moritz Erpel und Sean-Lennart Lange vertreten.  Die Westfalenliga wird im KO-Modus ausgetragen. Das Viertelfinale beginnt am Freitag um 14:30 Uhr, der Gegner wird um 14 Uhr ausgelost. Halbfinale und Finale starten an den beiden darauf folgenden Tagen jeweils um 10 Uhr. Wir wünschen unseren Jungs viel Erfolg!

Montag, 20 Juni 2016 20:22

Am 2. Juli findet eine Aufräumaktion statt, Beginn ist um 10 Uhr. Interessenten sollten sich bitte bei Cajo Kellner oder Uwe Planer melden. Arbeitsgeräte sind vorhanden, es müssten lediglich eigene Handschuhe mitgebracht werden (einige Paare sind jedoch auch noch vorhanden).

Montag, 20 Juni 2016 08:23

Durch einen abschließenden 9:0-Auswärtssieg bei Schlusslicht BW Sundern hat sich die erste Herren-Mannschaft eine ausgeglichene Saisonbilanz von je drei Siegen und Niederlagen gesichert und steht damit als Tabellenvierter fest. Damit wird die Mannschaft bestehend aus (Foto von oben links nach unten rechts) Maximilian Grundmann, Lukas Haumann, Fabian Kellner, Moritz Ritter, Moritz Erpel, Ioannis Papounidis, Oliver Schrinner und Martin Lehe auch im kommenden Jahr in der Verbandsliga starten und erneut hochkarätige Gegner zu den Heimspielen im Grävingholz empfangen.

Montag, 20 Juni 2016 08:15

Nachdem die Mannschaft im letzten Jahr trotz dreier Siege sehr unglücklich aus der Ruhr-Lippe Liga abgestiegen war, konnte in diesem Jahr der sofortige Wiederaufstieg geschafft werden. Nach deutlichen Siegen gegen den Huckarder TC (7:2), den TC Bochum-Süd (8:1) und den TC Brambauer (7:2), behielten die Herren 40 im entscheidenden Duell gegen die Zweitvertretung der DTK Rot-Weiß 98 auch die Oberhand. Christoph Weber und Michael Diekhans mit klaren Zweisatzsiegen, sowie Andreas Schulz mit einem hart um kämpften Einzelsieg im Matchtiebreak sorgten für 3 Einzelpunkte, Tobias Heiburg, Olaf Riese und Bernd Schwegmann mussten sich ihren Gegnern beugen und so ging man mit dem Spielstand von 3:3 in die Doppel. Nachdem Heiburg und Schulz das erste Doppel relativ schnell für sich entschieden, war es dem Doppel Diekhans/Christoph Weber vorbehalten den entscheidenden 5. Punkt zu holen, bevor auch das 3. Doppel durch Riese/Alexander Weber noch gewonnen werden konnte. Am letzten Wochenende wurde dann noch die TSG Dortmund-Ost 8:1 besiegt. Das abschließende Spiel gegen den Hammer SC wurde von den Gästen abgesagt, hätte aber auch keine Auswirkungen mehr auf den Gruppensieg gehabt.

Dienstag, 24 Mai 2016 08:57

Nach der klaren Auftaktniederlage gegen den TC Parkhaus Wanne-Eickel und dem darauf folgenden unglücklichen 3:6 gegen Arminia Gütersloh gab es am dritten Spieltag den ersten Sieg der Verbandsliga-Herren zu feiern: 6:3 lautete der Endstand am vergangenen Sonntag gegen den TC Emspark Wiedenbrück auf heimischer Anlage. Damit hat zum ersten Mal eine TCG-Herrenvertretung einen Sieg in einer Verbandsliga-Sommerrunde erzielt. Nach knappen Niederlagen von Oliver Schrinner (3:6, 6:2, 5:7) und Moritz Ritter (5:7, 6:2, 5:7) und einem glatten 7:5, 6:3 von Fabian Kellner gingen Ioannis Papounidis, Maximilian Grundmann und Martin Lehe mit einem 1:2-Rückstand auf die Plätze. Während Papounidis mit 2:6, 4:6 die Segel streichen musste, gaben Grundmann (6:1, 6:0) und Lehe (3:6, 6:2, 6:1) den Startschuss für den Schlussspurt. Das 3:3 nach Einzeln bedeutete also, dass mindestens zwei Doppelerfolge für den Tagessieg nötig waren. Doch Schrinner/Grundmann (7:5, 6:3) und Papounidis/Kellner (7:5, 6:2) sorgten im Gleichschritt für die Entscheidung. Die Paarung Lehe/Ritter komplettierte mit 6:3, 3:6, 12:10 (per Match-Tiebreak) das sehr gute Ergebnis.

Auf Grund der gebotenen Leistung darf durchaus mit weiteren Siegen zu rechnen sein. Die nächste Gelegenheit bietet sich den Herren am 5. Juni bei den als stark einzustufenden Lüdenscheidern. Danach folgen noch am 12. Juni die Auswärtsspiele in Gütersloh sowie zum Abschluss am 19. Juni beim aktuellen Schlusslicht Blau-Weiß Sundern. Für den Klassenerhalt ist ein weiterer Sieg jedoch zwingend erforderlich.