Sonntag, 29 Juni 2014 19:01

Durch einen 4:2-Erfolg beim TV Warendorf 1897 haben sich die U18-Junioren für die Teilnahme an der diesjährigen Westfalenliga qualifiziert. Max Kurz, Felix Rabe, Moritz Ritter und Dennis Lukaschewski erspielten ein 2:2 nach den Einzeln, was eine Entscheidung in den Doppeln erforderte. Dort siegten Moritz Erpel und Felix Rabe mit 7:5, 7:5 im ersten Doppel, das zweite Doppel bestehend aus Max Kurz und Moritz Ritter zeigte Nervenstärke und sicherte nach 6:3 und 4:6 den Match-Tiebreak mit 10:7 für den TCG. In der aus acht Mannschaften bestehenden Eliteliga des WTV im Juniorenbereich wird sich das Nachwuchsteam mit Hochkarätern wie BW Halle in diesem Sommer messen dürfen. Für die Zuschauer werden sich damit erneut attraktive Juniorenbegegnungen auf der Anlage ergeben.

Sonntag, 29 Juni 2014 18:45

Nachdem Natascha Weber und Claudia Schulz ihren Titel bei den diesjährigen Senioren-Stadtmeisterschaften mangels Meldungen bei den Damen-40 nicht verteidigen durften, schaffte es nur Christoph Weber in ein Finale. Claudia Schulz, Michael Fritsch und das Mixed Kerstin Niemann/Christoph Weber scheiterten jeweils im Halbfinale, wobei das Mixed und Vereinspräsident Michael Fritsch unglücklich im Match-Tiebreak unterlagen. Das Finale der Herren-40B fand dann am Sonntagmorgen bei Dauernieselregen statt. Auch hier musste der Match-Tiebreak die Entscheidung herbeiführen, dieser fiel ebenfalls zu Ungunsten des TCG-Vertreters aus, in diesem Fall war Christoph Weber der unglückliche Verlierer. Dennoch hat der TCG bei den Junioren und den Herren bzw. Damen bei den anstehenden Stadtmeisterschaften einige heiße Titelanwärter.

Sonntag, 22 Juni 2014 19:22

Vom 5. Juli bis zum 13. September werden die diesjährigen Clubmeisterschaften ausgetragen, Anmeldeschluss ist der 4. Juli. Ausgetragen werden die folgenden Konkurrenzen: Damen, Damen 40+, Damen-Doppel, Herren, Herren 40+, Herren-Doppel und Mixed. Die Listen hängen am Clubhaus aus.

Sonntag, 22 Juni 2014 18:56

Durch einen 6:0-Finalsieg haben die U18-Junioren des TC Grävingholz am Sonntag, dem 22.6., das Finale der Mannschafts-Bezirksmeisterschaft gewonnen. In der Endrunde setzten sich Moritz Erpel, Felix Rabe und Moritz Ritter klar in jeweils zwei Sätzen gegen ihre Kontrahenten der TG Witten von 1848 durch, ehe der topgesetzte Max Kurz sein Einzel in drei spannenden Sätzen mit 6:2, 6:7 und 11:9 ebenfalls für den TCG entschied. Mit dem bereits feststehenden Triumph im Rücken drehten die vier Nachwuchsspieler in den abschließenden Doppeln erneut auf und schickten die Gäste an diesem Spieltag mit insgesamt nur einem gewonnenen Satz auf die Heimreise. Die Endspielbesucher bekamen teils hochwertiges Junioren-Tennis zu sehen, Cheftrainer Oliver Schrinner und Mannschaftsbetreuer Carsten Ritter zeigten sich sehr erfreut über die reife Leistung der noch jungen Mannschaft.

Montag, 16 Juni 2014 20:19

Ohne eigenes Spiel haben die Damen des TCG am vergangenen Sonntag den Aufstieg in die Ruhr-Lippe-Liga bejubeln können. Durch den Sieg von Preußen Lünen beim ATV Dorstfeld wurde die Truppe aus Madeleine Voß, Ellen und Verena Frohning, Josephine und Jolina Planer, Sabrina Salzmann und Marilena Waldmeier Sieger in der Bezirksliga-Gruppe 4. Gemeinsam mit den Herren, Damen-30 und Herren-40 stellt der TCG damit in der kommenden Sommersaison gleich vier Mannschaften in der höchsten Spielklasse des Bezirks Ruhr-Lippe.

Die Herren beendeten die Saison mit einem ungefährdeten 6:3-Heimsieg gegen die zweite Mannschaft des TC Eintracht Dortmund. Als Gruppenvierter kann die Erstvertretung damit die Planung für die Zukunft angehen. Einen vor der Saison als nicht unbedingt zu erwartenden Klassenerhalt feierten parallel zum Spiel der 1. Herren die Herren 2. Durch einen 8:1-Heimerfolg gegen den bereits feststehenden Absteiger vom TC Westerholt beendet die Reserve die Saison im gesicherten Tabellenmittelfeld. Zum Abschluss gewannen Max Kurz, David Giese, Moritz und Felix Ritter, Jens Tüllmann und Moritz Waldmeier ihre Einzel gegen ihre Kontrahenten.

Den dritten Erfolg auf der gut gefüllten Anlage an der Evinger Straße erzielten die Herren-40 durch einen 5:4-Sieg über den TC BW Ahlen. Als Gruppenzweiter war das Abschneiden der Senioren zeitgleich das beste Resultat aller Erwachsenen-Mannschaften des TCG. In einem spannenden Duell mussten nach einem 3:3 nach Einzeln die Doppel die Entscheidung herbeiführen. Das erste Doppel aus Andreas Schulz und Martin Schulze Spüntrup musste sich mit 2:6 2:6 glatt geschlagen geben, wohingegen Michael Diekhans und Fritz-Jörg Budde mit 6:0 6:0 nur wenig Erbarmen mit den Gegnern in Doppel 3 zeigten. Die Entscheidung fiel im Match-Tiebreak in Doppel Nummer 2, wo die Taktikfüchse Michael Fritsch und Christoph Weber mit 4:6 7:6 10:6 letztlich die Oberhand behielten.