Freitag, 12 Juli 2013 13:06

Erfolgreiche Turniere (Update)

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am vergangenen Wochenende gab es gleich drei Turniersiege für den TCG zu feiern. Während Moritz Ritter und Max Kurz das Finale beim Herdecker Jugendturnier um den Werner-Richard-Pokal bestritten, waren Claudia Schulz und Natascha Weber (Damen40-B-Doppel), Michael Fritsch (Herren55-A) sowie im Nachholspiel Andreas Schulz und Christoph Weber (Herren40-B-Doppel) bei den Dortmunder Stadtmeisterschaften erfolgreich. Wir gratulieren allen ganz herzlich!

Siege bei den Stadtmeisterschaften

Am Sonntag haben Claudia Schulz und Natascha Weber vom TCG als Nummer 1 der Setzliste das Finale der Stadtmeisterschaften im Damen40-Doppel gegen das an zwei gesetzte Duo Neumann/Oberthin vom TC Gartenstadt mit 6:4, 6:3 gewonnen. Bereits im Halbfinale mussten die beiden Topspielerinnen der Damen30-Mannschaft ihr komplettes Potential abrufen, um gegen die starken Boddenberg/Elsterberg vom TUS Ende mit 6:3, 6:2 ins Endspiel einzuziehen.

Damen40 1

Die beiden Damen auf dem Finalcourt

Parallel dazu gewann Vereinspräsident Michael Fritsch die Konkurrenz der Herren55-A. Nach einem lockeren Aufgalopp gegen Jochen Busch vom TC Flora (6:1, 6:0) bezwang er im Halbfinale dessen an eins gesetzten Vereinskollegen Joachim Becker (6:4, 7:5). Das Endspiel gegen den an zwei gesetzten Georg Langer (ATV Dorstfeld) gestaltete sich dann wieder eher einseitig, Michael Fritsch gewann deutlich mit 6:3, 6:0. Genau wie das Damen-Doppel blieb er bei seinem Turniersieg ohne Satzverlust.

Herren40

Gruppenbild der vier Stadtmeister

Im nachgeholten Herren40-Doppel wurden Andreas Schulz und Christoph Weber ihrer Favoritenrolle im gut besetzten 16er-Feld gerecht und besiegten im Endspiel die an Rang zwei gesetzten Weischenberg/Hoffmann mit 6:2 und 6:3. Unterstützung bekamen sie dabei von den frischgebackenen Stadtmeistern Claudia Schulz und Michael Fritsch.

Max und Moritz kämpfen um Werner-Richard-Pokal

Einen weiteren Erfolg erzielte Moritz Ritter, der das Finale um den Werner-Richard-Pokal in Herdecke gegen seinen U18-Teamkollegen Max Kurz nach fast drei Stunden Spielzeit mit 6:3, 6:7, 6:4 gewann. In unterschiedlichen Hälften des Tableau startend hatten beide auf dem Weg ins Endspiel einen Favoriten nach dem anderen bezwungen, um am Ende die Trophäen unter sich auszuspielen. Unter den Konkurrenten fanden sich durchweg Spieler von namhaften Vereinen wie Bayer Leverkusen (Yan van Kersteren (1), 4:6 2:6 gegen Max Kurz) oder Bundesligist TC Blau-Weiß Halle (Tim Klee (2), 3:6 6:2 3:6 gegen Moritz Ritter).

WernerRichardCup 1

Der zweitplatzierte Max Kurz (2.v.l.) und Sieger Moritz Ritter (Mitte)

 

 Weitere Fotos hier... ( auf "Weiterlesen" klicken)

 

Herren40 1

 

Andreas Schulz und Christoph Weber

Gelesen 4965 mal Letzte Änderung am Freitag, 12 Juli 2013 13:40


Alle 4 Sieger