Artikel nach Datum gefiltert: Mai 2018
Dienstag, 22 Mai 2018 14:58 Freigegeben in General

...

Donnerstag, 17 Mai 2018 06:49 Freigegeben in Allgemeine Informationen

Schon Ende April standen die ersten Meisterschaftsspiele im Herren- und Damenbereich bei den Grävingholzer Tennisspielern an. Die erste Herrenmannschaft startete mit zwei Siegen gegen den Gelsenkirchener TK (7:2) und gegen den Dauerrivalen GW Frohlinde (5:4). Gegen die Castroper – wie der TCG ebenfalls Verbandsliga-Absteiger – gelang nun nach etlichen Anläufen endlich der erste Sieg. Die Mannschaft um Cheftrainer Oliver Schrinner spielt damit Anfang Juni gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen TC Parkhaus Wanne-Eickel auf der Anlage an der Evinger Straße und in der Woche darauf auswärts bei Verfolger RW Waltrop um den Gruppensieg in der Ruhr-Lippe Liga und den möglichen Aufstieg in die Verbandsliga.

Einen Sieg mehr hat schon die erste Damenmannschaft eingefahren und steht unmittelbar vor dem Aufstieg in die Ruhr-Lippe Liga. Nach den Auswärtssiegen beim HTC Hamm (7:2) und RW Hattingen (6:3) wurde auch das erste Heimspiel gegen RW Bönen mit 8:1 gewonnen. In den letzten beiden Spielen könnten sich die Grävingholzer Damen sogar eine knappe Niederlage erlauben. 

Auch die Damen 30 starteten mit 2 Siegen. Nachdem RW Aplerbeck zu Saisonbeginn mit 7:2 geschlagen werden konnte, gelang den Damen um Mannschaftsführerin Natascha Weber das Kunststück mit nur 5 Spielerinnen in Ennigerloh erfolgreich zu sein. Hier entschied die Doppelstärke zu Gunsten der Dortmunderinnen. Nach 3:3 in den Einzeln und einem kampflos abgegebenen Doppel gelangen Weber/Reineke und König/Niemann zwei Siege zum 5:4-Endstand. Als nächstes steht das Spiel gegen die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft um die Westfalenmeisterin Maike Sybrecht aus Bockum-Hövel an. Der Gewinner wird in die Verbandsliga aufsteigen.

Und auch die Herren 40 (Foto beim Trainingslager in Halle) starteten mit 2 Siegen. Gleich zu Beginn wartete mit GW Herne einer der Gruppenfavoriten auf die Grävingholzer. Frank Siewert sicherte mit seinem Sieg im Matchtiebreak im Einzel das wichtige 3:3-Zwischenergebnis. Das Doppel Weber/Diekhans und wiederum im Matchtiebreak das Doppel Heiburg/Schulz sicherten den ersten Sieg.   Am letzten Wochenende wurde dann in Recklinghausen mit 7:2 nachgelegt. Neben den beiden noch anstehenden Lokalderbys gegen TSC Hansa und den TC Oespel wird wahrscheinlich hier das Spiel gegen RW Hattingen die endgültige Entscheidung über den Aufstieg bringen.